Was ist Meditation?

Die Meditation ist vom lateinischen Wort mediatio, nachdenken, nachsinnen, überlegen, sinnen und denken hergeleitet.

Durch Achtsamkeits- und/oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln.  Es kann zu einer grundlegenden und zentralen bewusstseinserweiternde Übung verstanden werden. Meditation gibt es schon seit Jahrtausenden.

 

Meditation ist die Kunst sich jedem Augenblick des Lebens mit ruhiger Aufmerksamkeit zu widmen. Sie wirkt sich geistig und körperlich aus, stärkt die körperliche Abwehrkräfte. Unterstützt den Abbau von Stress im Alltag und im Beruf und sich zu entspannen.

Meditation - regelmäßig praktiziert - führt zu größerer geistiger Klarheit, zum besserem Gedächtnis und zu mehr Gelassenheit. Die Meditation kann auch bei akuten und chronischen Schmerzen unterstützend zur Linderung beitragen.